© 2018 by bader molden recordings

  • Black YouTube Icon

Ernst Molden und das Frauenorchester

dei schwesda waand

feat. sibylle kefer, marlene lacherstorfer und maria petrova

kleine geschichte des frauenorchesters

Im Sommer 2015 sollte ich im Duo mit der Sängerin Sibylle Kefer in Kritzendorf am Donauufer ein kleines Konzert spielen. Die Bassistin Marlene Lacherstorfer war mit einer anderen Band auf demselben kleinen Festival engagiert und bot an, bei uns mitzuspielen. Das lag nahe, denn so wie Sibylle ist auch Marlene seit vielen Jahren bei meinen Musikprojekten immer wieder beteiligt gewesen. Aber in diesem Trio hatten wir noch nie gespielt. Es war ein neues Gefühl. Wir spielten Balladen, und ich wollte schnellere Sachen spielen. Wir saßen, und ich wollte aufstehen.  

Ende des Jahres traten wir noch einmal auf, in der Wiener Arena. Marlene und Sibylle hießen da erstmals Frauenorchester. Der Name, zunächst als Witz gemeint, fühlte sich da bereits wahrhaftig an. 

Im Sommer 2016 lernte ich auf einem Festival in Thüringen die bulgarische Schlagzeugerin Maria Petrova kennen, die dort mit ihrer unbeschreiblichen Art-Punk-Vaudeville-Band Madame Baheux auftrat. Ich fragte bei Maria, die seit vielen Jahren in Wien lebt, schüchtern an, und das Frauenorchester war vollzählig.

Von unserem ersten gemeinsamen Auftreten an, Weihnachten 2016 im Wiener Porgy & Bess, war klar, daß ich mit dieser Band meine bisherigen Songs weder spielen konnte noch wollte. Es mußte eigenes Material her, unruhige, brüchige, treibende Sachen,  so wie die  Musik der Frauen. Parallel zu unseren ersten Shows schrieb und übersetzte ich. Irgendwann, Anfang des heurigen Jahres, war unser Programm fertig. Mit meinem Produzenten Kalle Laar kehrten wir im Studio  von Thomas Pronai in der Cselleymühle zu Oslip/Uzlop im Burgenland ein und nahmen in zweieinhalb Tagen unser Album DEI SCHWESDA WAAND auf.

Hier ist es jetzt, es ist unser akustisches Roadmovie. Möge es Freunde und Freundinnen finden, und vielleicht sieht man sich ja auch leibhaftig, further up the road.

ernst molden, november 2018

1/3

Die Band

SIBYLLE KEFER, geboren 1976 in Bad Goisern, im oberösterreichischen Salzkammergut. Sängerin, Komponistin, Multiinstrumentalistin und Musiktherapeutin. Jahrelang Mitglied der legendären Ausseer Hardbradler. Seit 2006 Teil der Ernst Molden Band. Mehrere Alben mit eigenen Songs zuletzt HOB I DI (bader molden recordings).

MARLENE LACHERSTORFER, Jahrgang 1982, aufgewachsen in einer Musikerfamilie in Bad Hall, Oberösterreich. Jahrelang Bassistin der stilprägenden Band Velojet. Spielt unter anderem im preisgekrönten New-Folk-Ensemble ALMA, in der Tourband des deutschen Sängers Clueso und im vielbeachteten neuen Pop-Projekt PRESSYES des Velojet-Gründers René Mühlberger. Seit 2008 Zusammenarbeit mit Ernst Molden.

MARIA PETROVA, bulgarische Schlagzeugerin und Percussionistin mit Lebensmittelpunkt Wien. Unter vielem anderen bei Madame Baheux und der Wiener Tschuschenkapelle tätig, trommelt sie  seit 2016 beim Frauenorchester.

Ernst Molden, geboren 1967, Liedermacher und Dichter, lebt mit seiner Familie in Wien-Erdberg.

  • aum blaun wossa
  • -
  • ernst molden
00:00 / 00:00